top of page
  • AutorenbildChristine Eder

We run because we care - In den Startlöchern

Der Rucksack ist gepackt, die Nervosität steigt!


Die ersten Teilnehmer sind schon auf dem Weg nach Ulaanbaatar. Für uns gehts morgen früh los nach München, mit dem Zug nach Frankfurt und dann weiter in die Mongolei. Freitags dann die akribische Gepäckkontrolle und am Samstag starten wir mit dem Jeep ca. 4-5 Stunden ins Landesinnere zum Camp 1, wo wir übernachten werden.

Von dort aus starten wir am Sonntag den Gobi March mit der ersten Etappe von 35km. In den nächsten Tagen folgen knackige 45km, 40km, 75km ("

The long March"), 40km und die restlichen 15km bis ins Ziel, dem Erdene Zuu Monastery Tempel.

Wie wir erfahren haben, ist es momentan vor Ort sogar für dortige Verhältnisse sehr heiß. Das entspricht nicht gerade den Trainingsverhältnissen in unseren Breitengraden, wo der richtige Sommer noch auf sich warten lässt, aber wir werden sehen, wie anpassungsfähig wir sind...


Ab dem ersten Camp haben wir keinen Zugang mehr zu Handy oder Internet, aber Interessierte können das Rennen via Live Tracking mitverfolgen.

Wir werden eventuell noch in Ulaanbataar Updates auf Facebook machen können.


Wie es uns bei unserem Abenteuer ergangen ist, wie weit wir gekommen sind und ob wir es tatsächlich bis ins Ziel geschafft haben, werden wir in 11 Tagen wissen.


Bis dahin, alles Gute für zu Hause und bis bald!


Christine und Valentin



69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page